Seiten Menü
TwitterFacebook
Kategorien

Ein großer Genuss mit Lachs

Rezept Mangold-Lachs-Rolle

Ein tolles Rezept für die Mangold-Lachs-Rolle!

Lachs isst man zu den verschiedensten Tageszeiten. Ob geräuchert beim Frühstück, gebraten am Mittag oder zu Antipasti am Abend. 
Für das Mittagessen haben wir nun mal eine ganze andere Idee: eine Mangold-Lachs-Rolle.

Was ist Mangold?

Mangold ist in den letzten Jahren fast in Vergessenheit geraten und erlebt zurzeit wieder einen Aufschwung. Das ist auch gut so, denn er schmeckt aromatischer und würziger als der häufiger verwendete Spinat.

Die Zutaten für die Mangold-Lachs-Rolle

Für 4 Portionen benötigen Sie:
• 700 g Mangold
• 400 g Lachsfilet
• 1 Packung Blätterteig
• 1 Ei
• Salz und Pfeffer

So wird es gemacht:

Heizen Sie zunächst Ihren Backofen auf 180°C vor.
Dann waschen Sie den Mangold und lösen ihn von den Stielen. Die Blätter schneiden Sie klein und lassen sie in kochendem Wasser für 2-3 Minuten kochen.
Gießen Sie das Ganze anschließend ab und würzen den Mangold mit Salz und Pfeffer. Nun die Blätter erkalten lassen, damit der Blätterteig später nicht kaputt geht.
In der Zwischenzeit verquirlen Sie das Ei, rollen den Blätterteig auf einem Blech aus und verteilen den kalten Mangold so darauf, dass an allen Seiten noch etwas Platz ist.
Danach ist der Lachs an der Reihe. Würzen Sie ihn und platzieren Sie diesen auf dem Mangold.
Den Blätterteig klappen Sie daraufhin erst rechts und links bis zur Mitte ein. Legen Sie auch noch die anderen Seiten in der Mitte zusammen.
Zuletzt drücken Sie das Ganze fest zusammen und bestreichen es mit dem verquirlten Ei.
Nun wird das fertig vorbereitete Gericht für 30 Minuten im Ofen gebacken und direkt serviert.

Das Team von Küche [er]Leben by Losing wünscht Ihnen einen guten Appetit!