Seiten Menü
TwitterFacebook
Kategorien

Der Miele Geschirrspüler G 7000

Innovativ und überzeugend – Sauberes Geschirr mit dem Miele G 7000

Innovationen gibt es in der Küche an allen Ecken und Enden. Doch Spülmaschinen fordern noch immer einen großen Anteil an menschlicher Mitarbeit ein – bis jetzt.  Die neue Serie Miele G 7000 überzeugt mit ungeahnten Neuerungen und funktioniert bis auf das Be- und Entladen völlig ohne menschliches Eingreifen – dank AutoDos mit integrierter Powerdisk. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, was die neue Serie kann und welche Neuerungen sie mitbringt.

Geschirrspültabs? Nein danke!

Die Geschirrspüler der Serie G 7000 arbeiten mit einer sogenannten Powerdisk und machen herkömmliche Geschirrspültabs überflüssig. Die Powerdisk sitzt in einer hochwertigen Vorrichtung aus Kunststoff in der Türinnenseite und gibt über das automatische Dosiersystem AutoDos die perfekt abgestimmte Menge an Pulvergranulat in den Spülraum ab. Dabei ist die Dosierung für jedes Programm individuell. Speziell im Programm “Automatic” wird der Grad der Verschmutzung des Geschirrs mittels Sensor ermittelt und das Pulvergranulat darauf abgestimmt – so wird Ihr Geschirr ökonomisch effizient gespült.

Die Geschirrspüler G7000 punkten mit einer erstklassigen Reinigungsleistung und bieten einen hohen Komfort: Eine Powerdisk reicht ungefähr für einen Monat, wenn man sich auf das Programm “Normal 60°C” bezieht.

Von überall bedienbar  

Sie sind schon unterwegs, haben aber vergessen den Geschirrspüler anzustellen? Mit den Geschirrspülern G7000 kein Problem! Alle Modelle mit AutoDos lassen sich über das WLAN vernetzen und sind so per App immer und überall steuerbar. Je nach Land lassen sie sich teilweise auch über den Sprachassistenten Alexa bedienen. So können Füllstände in der App kontrolliert, Programme und Optionen ausgewählt sowie Reinigungsmittel ganz einfach online nachbestellt werden. Spülen war noch nie so einfach!   

Ganz besonders raffiniert zeigt sich die neue Funktion AutoStart: Der Geschirrspüler lässt sich so programmieren, dass er regelmäßig zur gleichen Zeit startet, beispielsweise jeden 2. Morgen um 10 Uhr. Darüber hinaus können unterschiedliche Startzeiten programmiert werden, zum Beispiel eine für unter der Woche und eine für das Wochenende. Dabei können bei Bedarf auch die Spülprogramme variieren.

Leichte Bedienung und viel Platz   

Die Bedienung am Gerät war noch nie so leicht:  Programme können ganz einfach durch Tippen, Ziehen und Wischen via “M Touch” eingestellt werden. Ein technisches Highlight!

Die Körbe der Geschirrspüler G7000 bieten Platz für viel Geschirr: Für bessere Platzierung ist im Oberkorb jeder 2. Spike klappbar. Darüber hinaus verhindern feine Noppenstrukuren der FlexCare Tassen-Auflagen das Rutschen von Tassen. Die FlexCare Gläserhalter weisen zudem einen Multiclip auf, sodass selbst kleine und leichte Schälchen sicher im Korb sitzen.

Sind auch Sie auf der Suche nach dem richtigen Geschirrspüler und hat Sie der G7000 neugierig gemacht? Vereinbaren Sie hier einen kostenlosen Beratungstermin bei uns im Haus. Wir freuen uns auf Sie!

Blanco Spülen im Vergleich

Für welche Blanco Spüle Sie sich entscheiden sollten

Küchenspüle und Armatur prägen das optische Bild Ihrer Küche nachhaltig. Aus diesem Grund sollte die Wahl der richtigen Spüle gut überlegt sein. Fehlentscheidungen werden meist über viele Jahre hinweg bereut, da einfach so viel Zeit in der Küche verbracht wird. Die Auswahl an Spülen ist riesig, da verliert man schnell mal den Überblick. Um Ihnen Ihre Küchenplanung etwas zu erleichtern, zeigen wir Ihnen heute unsere Favoriten vom Hersteller Blanco.

Spülen im Beton-Style

Küchen, die auf moderne Architektur setzen, werden mit einer Spüle im Beton-Style angemessen abgerundet. Das Wechselspiel von matten und seidenmatten Bereichen sowie individuellen Farbverläufen machen jede Spüle im Beton-Style zu einem Unikat. Dabei überzeugt nicht bloß das Auge: Der robuste, pflegeleichte Werkstoff SILIGRANIT PuraDur überzeugt täglich aufs Neue und sorgt für ein Arbeiten ohne Kompromisse.

SITY und VIU

Das Leben in der Stadt ist bunt, vielseitig, flexibel und spannend. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat Blanco das Systemkonzept SITY / VIU entwickelt. Mit diesem passenden Zubehör ist es jetzt ganz leicht, individuelle Akzente in Ihrer Küche zu setzen. Dabei können Sie mit SITY und VIU entweder farbliche Absetzungen erzeugen oder das Zubehör der Küche anpassen . Vier attraktive Zubehörfarben – kiwi, lemon, orange und lava grey – lassen sich toll mit den Spülenfarben anthrazit, alumetallic, felsgrau und weiß kombinieren.

Edelstahl-Spülen

Mit Technologien aus der Luft- und Raumfahrttechnik revolutioniert BLANCO in seiner Edelstahlmanufaktur das Arbeiten mit Edelstahl. Die Innovationen punkten mit einem samtig, matt und leicht schimmernden Aussehen. Doch lassen Sie sich nicht täuschen. Hinter der zarten Fassade steckt ein harter Kern: Im Vergleich zu herkömmlichen Edelstahlprodukten ist die Oberfläche doppelt so hart und unempfindlich gegenüber Kratzern oder Fingerabdrücken. Da können Sie ziemlich viele Partys feiern, ohne sich über die Folgen für Ihre Küche sorgen zu müssen.

Die Edelstahl-Spülen von BLANCO sind echte Kunstwerke für Ihre Küche. Dabei kaufen Sie ganz sicher nicht von der Stange. Wie wäre es beispielsweise mit der nahtlosen

Die optimale Beleuchtung in Ihrer Küche


Mit dieser Beleuchtung punktet Ihre Küche

Erst mit der richtigen Beleuchtung wird Ihre Küche angemessen in Szene gesetzt. Ob über Schränken, in Schränken oder darunter verborgen: Eine integrierte Küchenbeleuchtung sorgt für eine gemütliche Atmosphäre sowie angenehmes Arbeiten. Ein einzelnes Licht reicht dabei nicht aus, um gut zu sehen. Deshalb bieten intelligente Lichtsysteme unzählige Möglichkeiten, Ihre Küche ins rechte Licht zu setzen.

Die Beleuchtungsmöglichkeiten

Es gibt vielfältige Methoden, Ihre Küche stilvoll in Szene zu setzen. Am besten kommt Sie aber zur Geltung, wenn einige dieser Beleuchtungsarten kombiniert werden:

• Arbeits- und Schrankbeleuchtung
• Unterbodenbeleuchtung
• Spots / Downlights
• LED-Beleuchtung
• indirekte Beleuchtung

LED-Beleuchtung

Viele Lichtquellen versprechen ein edles Design, insbesondere LEDs liegen total im Trend. Ob Regale, Oberschränke oder Arbeitsplatten – sie alle lassen sich mit einem ausgeklügelten Beleuchtungskonzept ausstatten. Man kann beispielsweise den Effekt von schwebenden Arbeitsplatten erreichen, indem man die LEDs gekonnt zwischen die Griffspur von Schrank und Arbeitsplatte platziert. Auch Schränke, Schubladen und Auszüge können von innen beleuchtet werden. Dabei geht das Licht automatisch an und aus sobald man sie öffnet oder schließt. Die Beleuchtung lässt sich per App auf dem Handy steuern: Man kann sie an- oder ausschalten, das Licht dimmen oder zwischen kühlen und warmen Farben auswählen.

Die Beleuchtung der Sitzecke

Die Lichtquelle über dem Esstisch sorgt dank eines warmen Lichts für eine gemütliche Atmosphäre. Dafür eignet sich beispielsweise eine Pendelleuchte, die optimalerweise höhenverstell- sowie dimmbar ist. So passt sie sich unterschiedlichen Bedürfnissen an und sorgt für eine optimale Licht-Ergänzung. Um die Sitzecke perfekt zu ergänzen, können Sie kleine Lichtinseln in der Nähe des Essbereichs integrieren. Auch hier macht sich eine LED-Beleuchtung gut.

Haben Sie Lust, ein innovatives Lichtkonzept für Ihre Küche zu erstellen? Vereinbaren Sie einfach hier einen kostenlosen Beratungstermin. Bei Fragen rund um Ihre Küche stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Nachhaltigkeit bei Küchen

Auch Küchen können modern und nachhaltig zugleich sein  

Nachhaltigkeit ist heutzutage in aller Munde und für unsere Umwelt von ganz besonderer Bedeutung. In vielen Bereichen klappt das schon ganz gut, doch viele schrecken in der eigenen Küche vor Nachhaltigkeit zurück. Es wird oftmals per se davon ausgegangen, dass nachhaltige Küchen unstylisch sind – doch das ist absoluter Quatsch! Wie Sie mit einer nachhaltigen Küche absolut im Trend liegen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Was Nachhaltigkeit beim Küchenkauf bedeutet

Eine nachhaltige Küche beschränkt sich nicht nur auf das Material – die gesamte Planung, Durchführung und Entsorgung sollte nachhaltig sein. So sollten Sie beispielsweise darauf achten, wie viel Wasser, Energie und Co2 bei der Herstellung verbraucht wurden. Außerdem sollten die Transportwege so gering wie möglich gehalten und eine lückenlose Verpackungspolitik befolgt werden. Ganz wichtig ist, dass für das Material kein Tropenholz verwendet wird und dass die Materialien ausschließlich giftfrei sowie biologisch abbaubar sind. Werden Lacke verwendet, so sollten diese auf Wasserbasis funktionieren.

 

Die Optik einer nachhaltigen Küche

Die Zeiten in denen nachhaltige Küchen aus Eichenholz bestanden und im Design relativ langweilig und unmodern waren sind längst vorbei! Die heutigen nachhaltigen Küchen können mehr als mithalten: Sie verfügen über ein edles Design, sind jung, frisch und modern. Eine nachhaltige Küche kann ganz nach Ihren Vorstellungen erstellt werden und somit liegt Nachhaltigkeit absolut im Trend.

 

Wie Sie nachhaltige Küchen erkennen

Nachhaltige Küchen erkennen Sie anhand von Prüfzeichen und Zertifikaten. Doch damit ist es nicht getan: Bei der Gestaltung Ihrer Küche sollten Sie auch auf folgendes achten: Umweltbewusste Wandfarben, Küchentextilien, Bodenbeläge und Elektrogeräte. Auch diese sind mit speziellen Logos und Siegeln versehen, welche auf Verträglichkeit und ökologische Fertigkeit verweisen. Sollten Sie Siegel namens “Der blaue Engel”, das “EU-Energielabel” für Elektrogeräte, das “Öko-Control” oder das “FSC” lesen, so können Sie sicher sein, dass die Produkte nachhaltig sind. Diese gehören nämlich zu den bekanntesten Umweltsiegeln.

 

Haben auch Sie Interesse an einer nachhaltigen Küche oder überlegen Sie, Ihre Küche nachhaltig umzugestalten?
Wir stehen Ihnen dabei zur Seite und beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie hier Ihren persönlichen Beratungstermin.

Smart Home – Die Küche der Zukunft

So kocht es sich im Smart Home der Zukunft

Vernetzer Kühlschrank, internetfähige Bildschirme und damit Zugang zur größten Datenbank der Welt – Dem Internet. Wir haben einen Blick in die Zukunft gewagt und zeigen Ihnen, wie es sich in der Küche der Zukunft kocht – dank Smart Home.

 

Immer und überall vernetzt

Ziel der Küche der Zukunft ist es, die Personen im Haushalt zu unterstützen und Ihnen den Alltag zu erleichtern. So sollen über einen Monitor Rezepte an die Wand oder den Küchentisch projiziert werden, die ein leckeres Gericht aus den Zutaten im Kühlschrank zaubern können. Es sollen kreative und gesunde Gerichte sein, die sich sehen lassen können.

Natürlich ist die Küche von überall steuerbar. Dies geschieht über das eigene Smartphone. Beim Einkaufen schnell einen Blick in die Inventarliste des Kühlschrankes werfen? Kein Problem! Den Backofen schon von der Arbeit aus anschmeißen, sodass der Auflauf pünktlich fertig ist? Im Smart Home der Zukunft sind sie immer und überall vernetzt.

Und so könnte es ablaufen am Zukunftsherd: Kameras oder der Kühlschrank selbst, erfassen die Lebensmittel, empfehlen Zubereitungsmethoden und posten gegebenenfalls direkt in die verknüpften Medien, was der Koch fabriziert hat. Webvideos oder Chatboards helfen interaktiv bei der Zubereitung. Abgelaufene oder verbrauchte Produkte werden sofort und automatisch vom Kühlschrank nachbestellt. Im Single-Haushalt entsteht so die Präsenz einer ganzen Küchenmannschaft.

 

Der Smarte Küchentisch

Im Herzen der Zukunftsküche steht der “Küchentisch”. Er fungiert als Schaltzentrale, denn über ihm befindet sich ein Projektor, welcher Daten, Nährwertangaben und Rezepte auf die Oberfläche projiziert. Außerdem kann der Tisch abwiegen, Gerichte warmhalten und eventuell sogar als Herd funktionieren.

Legt man eine Zutat auf den Tisch, so werden direkt alle nötigen Angaben auf den Tisch projiziert, beispielsweise Nährwertangaben und Kalorien. Legt man eine Zweite dazu, so werden passende Rezepte angezeigt. Das Kochen ist in der Zukunft  also unglaublich effizient und einfach.

 

Smart Home Deluxe

In ferner Zukunft sollen uns Kochroboter den Alltag erleichtern. Durch programmierte Bewegungen kann der Roboter Rezepte selbst nachkochen. Das Beste daran: Sterneköche aus aller Welt können ihr Wissen einbringen. Im Vordergrund sollen gesunde und frische Gerichte stehen, sodass sich auch Menschen mit wenig Zeit und Lust am Kochen an tollen Gerichten erfreuen können.

 

Haben Sie jetzt schon Lust, neue Technologien in Ihre Küche zu integrieren? Dann vereinbaren Sie hier einen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie!

Mit Lack setzen Sie neue Akzente

Lack-Fronten sind ein echter Hingucker

Haben Sie Lust, ihrer Küche einen ganz neuen Glanz zu verleihen? Dann probieren Sie es doch mal mit Lackoberflächen. Ob hochglänzend oder matt, ob große oder kleine, offene oder geschlossene Küche – Ihnen sind keine Grenzen gesetzt. Auch bei der Farbauswahl können Sie sich austoben. Was Sie anschließend bei der Pflege beachten sollten und was sonst noch gut zu wissen ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Das Material der Lackfronten

Die meisten Schrankoberflächen bestehen aus Holz – so auch die Lackfronten. Sie sind zumeist aus Massivholz oder Spanplatten gefertigt, erhalten jedoch eine doppelte Überlackierung. So erlangen sie die gewünschte Lack-Optik. Verwendet werden dazu ein Stammlack und ein Härtungslack. Je nachdem, ob die Oberfläche matt oder hochglänzend sein soll, wird diese nochmals poliert. Die Kosten von Lackfronten hängen oftmals von der Anzahl der Schichten ab. Je mehr Schichten, desto hochwertiger und oftmals auch teurer ist die Lackfront. Eine zusätzliche Bekantung ist nicht notwendig, da auch die Kanten und die Rückseite des Materials behandelt werden.

 

Vorteile von Lack bei der Küchenfront

Lackfronten haben einen ganz besonderen Look und eine ausdrucksstarke Optik. Sie sind unempfindlich gegenüber Kratzern, da die Oberfläche dicht versiegelt und gleichzeitig strapazierfähig ist. Mit verschiedenen Farben lassen sich einfach Akzente setzen und das Beste daran: Durch Lichteinstrahlungen entstehen Reflexionen, die den Raum immer wieder neu verändern. Ein edler und schicker Look ist damit immer gewährleistet.

Pflege und Reinigung

Abgesehen von den vielen Vorteilen haben Lackfronten einen großen Nachteil: Eine regelmäßige Pflege ist absolut notwendig, da Fingerabdrücke auf der Lackoberfläche schnell sichtbar werden.
Bei der Säuberung sollten auf keinen Fall Microfaser-Tücher und Putzmittel mit Säuren verwendet werden. Viel besser sind einfache Baumwolltücher, welche mit einfachem Wasser zu einem super Ergebnis führen. Bei größeren Verschmutzungen sollten Sie die Hinweise des Herstellers beachten.

 

Haben wir Sie neugierig gemacht und haben Sie Lust auf eine neue, edle Küche mit feinen Farbakzenten? Wir machen Ihnen gerne individuelle Vorschläge und Ihre Küche zu einer absoluten Wohlfühl-Oase. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Die schönste Deko für die Küche

Mit dieser Deko machen Sie den Raum noch wohnlicher!

Eine Küche bringt immer ihren eigenen Charme mit sich. Doch mittels Dekorationsartikeln und Küchenhelfern kann dieser Charme noch erweitert werden. Ob Küche mit Holz-, Beton- oder Lackfronten – jede Küche kann mit verschiedenster Deko aufgehübscht und ständig verändert werden. Was halten Sie von den folgenden Ideen?

 

Küchenutensilien als Deko

Ob Schneebesen, Schöpflöffel oder das einfache Brotschneidemesser – sie sind nicht nur die alltäglichen Helfer in der Küche, sondern können auch als Dekoelemente verwendet werden.
Dazu nehmen Sie einfach ein hohes Glasgefäß und verzieren es zum Beispiel mit einer Schleife. Verstauen Sie nun die Küchenhelfer in diesem Gefäß und platzieren sie es neben Gewürzgläsern und/oder Ölflaschen.
Das Beste daran: Diese Deko eignet sich für jede Küche, egal, aus welchem Material diese besteht.

Frische Lebensmittel immer in der Nähe

Frische Kräuter schmecken nicht nur beim Essen sehr gut und lassen es zusätzlich auch noch gut aussehen. Man kann diese auch in der Küche selbst anpflanzen und sie gleichzeitig als Dekoration benutzen.
Ob auf der Fensterbank oder hängend an der Nische – frische Kräuter strahlen immer Frische aus.
Nebenbei können auch Blumen verwendet werden. Auch hier passt beides in jede Küche.

 

Kombination mit bestehendem Material

Zum einen kann das Material Ihrer Küche im Raum wiederholt werden. Besteht Ihre Küche aus hellem Holz, darf sich dieses auch in den Möbeln wiederfinden. Zusätzlich sollten Farbakzente mithilfe von Polstern und Tischläufern erzeugt werden.
Haben Sie eine weiße Küche? Dann verwenden Sie ein Korbgeflecht oder Kork, um neue Akzente zu setzen. Wiederholen Sie die Farbe an der Wand, zum Beispiel durch eingerahmte Rezepte oder Bilder.

Bei Betonküchen sind Materialien wie Edelstahl eine perfekte Kombination.

 

Wir sind auch Deko-Experten

Wissen Sie nicht so recht, welche Deko in Ihrer neuen Küche Platz finden soll?
Wir beraten Sie nicht nur über den Aufbau der Küche, sondern auch über die verschiedenen Kombinationen von Materialien und Farben.

Melden Sie sich gerne bei uns!

Superfoods sind eine der neusten Ernährungstrends

Superfoods, Diäten und vegane Ernährung – was ist wirklich gesund?

Immer mehr Leute genießen ihre Mahlzeiten ganz bewusst. Dabei wird besonders auf die Herkunft und Inhaltsstoffe bestimmter Lebensmittel geachtet. Der Trend geht zu Ernährungsumstellungen, die fit machen und nebenbei die Pfunde purzeln lassen. Doch was bedeuten eigentlich Trends, wie z.B. der der veganen Ernährung oder die Verwendung von Superfoods? Ist das wirklich alles so gesund? Und worauf sollte beim Kauf, bei der Aufbewahrung und beim Genuss wirklich geachtet werden?

 

Superfoods – Lebensmittel mit besonderer Wirkung?

Unter Superfoods versteht man natürliche Lebensmittel, die hohe Bestandteile von Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien enthalten. Diese Inhaltsstoffe sollen sich positiv auf die Gesundheit des menschlichen Körpers auswirken und gleichzeitig eine heilende, entzündungshemmende Wirkung haben. 
Superfoods gibt es viele, deswegen finden Sie hier eine kleine Auswahl:

  • Roher Kakao
  • Weizen- und Gerstengras
  • Brennnessel und Kamille
  • Chia-Samen
  • Blaubeeren
  • Aloe Vera
  • Granatapfel
  • Avocado

 

Die Aufbewahrung von Superfoods

Die Aufbewahrung dieser Superfoods ist ganz unterschiedlich. Avocados sollten angebrochen mit Zitronensaft beträufelt und im Kern behalten werden. So bleiben sie frisch und laufen nicht grau an. Im Kühlschrank halten sie länger, sollten aber nicht neben anderen Früchten liegen, da sie wie Äpfel Äthylen ausstoßen. Frische Blaubeeren gehören auch in den Kühlschrank. So bleiben sie bis zu einer Woche frisch.  Chia-Samen sollten nach der Öffnung in einem Glas oder einer Plastikdose aufbewahrt werden. An einem kühlen, dunklen und trockenen Ort halten sie sich mehrere Jahre.

 

Die vegane Lebenseinstellung

Wer vegan lebt, achtet nicht nur bei der Zubereitung von Mahlzeiten darauf, dass keine tierischen Produkte enthalten sind, sondern auch bei der Wahl der Kleidung wird beachtet, dass keine Daunen verwendet wurden oder bei Kosmetika keine Tierversuche durchgeführt worden sind.
Aber die vegane Lebenseinstellung sollte gut geplant sein. Um mit wichtigen Nährstoffen immer ausreichend versorgt zu sein, benötigt man sehr gute Lebensmittel-Kenntnisse, denn an Vitamin B12, Kalzium, Eisen und Jod darf es nicht fehlen.
Der vegane Lebenstrend wird regiert von frischen Zutaten, wie Obst und Gemüse. Alternativen zu den tierischen Produkten sind aber auch auffindbar. Anstatt Honig wird Agavensirup verwendet, Soja- und Hafermilch ersetzen Kuhmilch und veganes Eis anstelle von Milcheis. Langweilig wird es nie.
Verzichtet wird allerdings auf Wein, Lakritz und Käse.

 

Egal, ob Trend oder Lebenseinstellung. Vor der Ernährungsumstellung sollte ausführlich recherchiert und gegebenenfalls auch mit einem Ernährungsberater oder einem Arzt gesprochen werden – denn Ihre Gesundheit steht jederzeit im Vordergrund!

Küche ist nicht gleich Küche

Welcher Stil passt am besten zu Ihner Küche?

Das Aussehen der Küche ist in jedem Haushalt unterschiedlich. Dabei liegt der Unterschied nicht nur im Detail sondern auch bei den Elektrogeräten, den Griffen oder der Farbe. Oft unterscheidet sich der Geschmack bezüglich einer neuen Küche bereits bei dem eigentlichen Stil. Denn viele Küchenkäufer haben genaue Vorstellungen, ob die Küche Farbenfreude ausstrahlen soll oder Sie sich eher im gemütlichen Landhaus-Flair wohlfühlen.

 

Die verschiedenen Stile

Im Allgemeinen kann man nicht sagen, wie viele verschiedene Küchenstile es gibt. Denn was eigentlich als Stil definiert wird oder wo die Grenze zwischen zwei Stilen liegt, ist schwer zu definieren. Deswegen geben wir Ihnen im Folgenden eine kleine Zusammenfassung von einigen markanten Stilen: die Küche im klassischen Landhausstil, Design-Küchen, moderne Küchen und Hochglanz-Küchen.

 

Die Landhausstil
-Küche

Der Landhaustil vereint Zeitlosigkeit und Modernität. Wer sich Ruhe und Entspannung in die eigenen vier Wände holen möchte, der liegt damit genau richtig. Denn der Landhausstil steht für Natur und Gemütlichkeit.
Gekennzeichnet wird der Landhausstil durch seine natürlichen Materialien, die sowohl rustikal als auch heiter wirken können. Pastellfarben und verschiedene Muster, wie beispielsweise Punkte, sind typisch für diesen Stil. Auch Rohstoffe, wie Holz und Stein oder Dekorationen, wie Leinen und Baumwolle, finden in einer Küche in diesen Stils immer wieder Verwendung.

 

Der Unterschied zwischen Design- und moderner Küche

Die Design-Küchen werden konkret auf Ihre Wünsche angepasst. Von extravaganter Optik über verschiedenste Formen und Farben bis hin zu exklusiven Ausstattungen – hier können all Ihre Wünsche berücksichtigt werden. Was zurzeit besonders im Trend ist: Stein- und Metalloptik. Leider gilt bei Design-Küchen, wie bei anderen individuellen Aufbauten aber auch: man benötigt das nötige Kleingeld, um diesen Stil durchzusetzen.
Moderne Küchen hingegen sind generell in fast jeder preislichen Kategorie erhältlich. Dabei kann außerdem zwischen verschiedenen Designs gewählt werden. Ob ein zeitloses, schlichtes Weiß, ein farbiges Design oder die traditionelle Holzoptik – hier ist für jeden Geschmack etwas zu finden. Und dabei können Sie viele Elemente, wie die Arbeitsplatte oder Nischenrückwand, individuell auswählen.

 

Hochglanzküchen

Küchen mit Fronten in Hochglanz oder auch Lack stellen eine edle Alternative für jede Küche dar. Sie strahlen nicht nur Eleganz aus, sondern hellen den Raum gleichzeitig auf und lassen ihn größer wirken. Deswegen ist diese Variante gerade für kleinere Räume optimal.
Die Fronten können aus verschiedenen Materialien bestehen. Ob Folie, Acrylglas oder Echtlack – jede Oberfläche bringt verschiedene Vor- und Nachteile mit sich.
Die Pflege ist relativ einfach. Es muss jedoch beachtet werden, dass häufig Fingerabdrücke  hinterlassen werden und deshalb eine punktuelle Säuberung der Fronten fast täglich unabdingbar ist, damit Ihre Küche jederzeit im vollen Glanz erstrahlt. Ein Vorteil bei der Reinigung ist, dass die Hochglanzfronten unempfindlich gegen Flecken und leicht abwischbar sind.

 

Egal welcher Küchenstil, jeder empfindet bestimmte Aspekte anders. Deswegen helfen wir Ihnen bei Ihrer Entscheidung gerne weiter. Melden Sie sich hier direkt bei uns!

Muldenlüfter – Die besondere Form des Dunstabzugs

Die Lösung für ordnungsliebende Hobbyköche hat einen Namen: Muldenlüfter

Segen und Fluch zugleich: Die große, klobige Abzugshaube über dem Herd. Auf der einen Seite ein Held im Alltag, der dafür sorgt, dass unangenehme Kochdünste schnell verschwinden. Auf der anderen Seite nichts für schwache Nerven: Abzugshauben sind laut, sodass es schwer fällt, vernünftige Konversationen beim Kochen zu führen. Außerdem sind sie relativ groß und haben schon des Öfteren für kleine Beulen am Kopf gesorgt. Besonders in kleinen Küchen nehmen sie zudem wertvollen Stauraum in Anspruch. Muldenlüfter sind hier eine hervorragende Alternative!

 

Muldenlüfter

Was wäre, wenn man die negativen Aspekte von Abzugshauben eliminiere könnte, sodass nur noch das Positive übrig bliebe: Das schnelle Verschwinden von Kochdünsten? Hier kommen die Muldenlüfter ins Spiel.
Sie werden nicht mehr platzraubend über dem Kochfeld platziert, sondern effizient darin verbaut. Aufgrund des starken Sogs und der direkten Nähe zum Kochgeschehen bekommen Gerüche und Dämpfe gar nicht erst die Chance, sich in der Umgebung zu verteilen. Die dazu nötige Lüftungstechnik ist unauffällig in einem Teil des Unterschranks verborgen.
Muldenlüfter sind somit nicht nur optisch eine Überlegung wert, sondern überzeugen auch durch unauffällige, effiziente Arbeit.

 

Das Prinzip

Muldenlüfter verfügen über ein sehr starkes Gebläse. Es entsteht ein kräftiger Luftstrom nach unten, der Gerüche und Dämpfe sofort absaugt, sodass sie gar nicht erst die Chance bekommen, sich zu verbreiten. Auf diese Weise bleibt die gesamte Küche sauberer, da weniger Dunst- und Fettpartikel in den Raum gelangen.
Zudem kann zwischen Abluft- und Umluft gewählt werden. Beim Abluftverfahren wird der Dampf durch dünne Rohre nach Außen geleitet. Beim Umluftverfahren hingegen wird der Dampf durch einen Filter gereinigt, sodass er wieder der Raumluft zugeführt werden kann.
Die neue Form des Dunstabzugs ist, trotz des Einbaus in das Kochfeld, leicht zu reinigen. Ihr großer Vorteil ist jedoch, dass enorm viel Platz gespart werden kann. Der Platz, der normalerweise von der Abzugshaube eingenommen worden wäre, steht nun für mehr Stauraum zur Verfügung. Diese Dunstabzüge sind somit eine saubere Sache!

 

Wo Sie Muldenlüfter herbekommen

Heutzutage hat jeder Hersteller, der Abzugshauben in seinem Sortiment führt, auch Muldenlüfter anzubieten.

 

Das Design

Es gibt viele verschiedene Designs, die jedoch eins gemeinsam haben: Die Muldenlüfter versprühen eine elegante Moderne. Sie eignen sich sowohl für große, als auch für kleine Küchen und besonders gut für die Kochinseln.

 

Haben Sie Lust bekommen, ihre alte Abzugshaube durch einen modernen Muldenlüfter zu ersetzen? Melden Sie sich gerne bei uns. Wir helfen Ihnen bei der individuellen Planung und dem Einbau. Natürlich stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung.

Neue XL-Höhe – Mehr Stauraum und Komfort in Küchen

Bei „Küchen nach Maß“ stehen Ergonomie & Stauraum im Vordergrund

Beim Kauf einer neuen Küche werden jetzt die unterschiedlichen Schranksysteme auf Ihre individuelle Größe angepasst. Zudem profitieren Sie von verschiedenen Aktivhöhen, die zu der Ergonomie beitragen. Beide Punkte bringen schon Vorteile mit sich, doch ein ganz großer darf nicht fehlen: Bei bei der neuen XL-Höhe im Unterschrankbereich werden gegenüber der Standardhöhe 10% mehr Stauraum für Ihre Koch- und Backutensilien geboten. Einfach prima!

 

Ergonomie in der Küche

Ergonomie hat die Absicht, die Arbeit des Menschen optimal zu gestalten und den Rücken bzw. die Bandscheiben zu schonen. Deswegen soll auch der Arbeitsplatz in der Küche entsprechend eingerichtet sein. 
Bei einer Körpergröße ab 150 cm hat die Arbeitsplatte eine normale Höhe von 72 cm. Sobald die Person, die die Küche aber am häufigsten benutzt, über 175 cm Körpergröße hinausgeht, sollte der Arbeitsbereich mit der XL-Höhe ausgestattet sein. Diese beginnt bei 79,2 cm, wobei die Maxi-Höhe noch etwas höher ist.

Doch bei der ergonomischen Küche sollte die Arbeitsplatte keine einheitliche Höhe behalten. Durch die verschiedenen Arbeiten gibt es nämlich nicht DIE optimale Höhe. Beim Kochen z.B. erhöht sich der Arbeitsbereich durch die Töpfe. Deshalb ist es optimal, den Herd etwas tiefer zu gestalten.
Um ständiges Bücken zu umgehen, können die Spülmaschine und der Backofen auf Greifhöhe verbaut werden. So entstehen optimale Arbeitsvorgänge und perfekte Ergonomie.

 

Mehr Stauraum für den optimalen Koch- und Backspaß

Durch Ihre neue Küche, die optimal auf Ihre Größe abgestimmt ist, kann nun auch der Stauraum optimal erweitert werden. Höhere Unterschränke liefern gleichzeitig, verbunden mit der perfekten Ordnung in Ihrer Küche, ein angenehmes Arbeiten.

Sogenannte Küchenhelfer machen Ihre Küche zu einem Stauraum-Wunder. Hoch- und Apothekerschränke sind sehr belastbar und lassen sich somit randvoll befüllen. Mit den praktischen Besteckeinsätzen von nobilia finden auch große Utensilien, wie eine Schöpfkelle, ihren Platz.

Mit „Smart Cube“ erleben Sie jetzt eine ganz neue Art der Aufbewahrung. Die Regale sind ein Plus für die Kücheninszenierung und lassen sich sowohl in der Wandgestaltung als auch im Unterschrank einsetzen. Dabei können Sie aus 14 unterschiedlichen Farben wählen – für tolle Akzente.

 

Alles für Ihre Küche nach Maß

Ihren Ansprüchen und Wünschen sind somit bei der Wahl einer neuen Küche keine Grenzen mehr gesetzt.
 Kommen Sie für ein Beratungsgespräch gerne bei uns vorbei. Wir ermitteln mit Ihnen Ihre optimale Arbeitshöhe und planen Ihre neue Küche vollkommen nach Ihren Wünschen mit perfekter Ergonomie und viel Stauraum.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ein großer Genuss mit Lachs

Rezept Mangold-Lachs-Rolle

Ein tolles Rezept für die Mangold-Lachs-Rolle!

Lachs isst man zu den verschiedensten Tageszeiten. Ob geräuchert beim Frühstück, gebraten am Mittag oder zu Antipasti am Abend. 
Für das Mittagessen haben wir nun mal eine ganze andere Idee: eine Mangold-Lachs-Rolle.

Was ist Mangold?

Mangold ist in den letzten Jahren fast in Vergessenheit geraten und erlebt zurzeit wieder einen Aufschwung. Das ist auch gut so, denn er schmeckt aromatischer und würziger als der häufiger verwendete Spinat.

Die Zutaten für die Mangold-Lachs-Rolle

Für 4 Portionen benötigen Sie:
• 700 g Mangold
• 400 g Lachsfilet
• 1 Packung Blätterteig
• 1 Ei
• Salz und Pfeffer

So wird es gemacht:

Heizen Sie zunächst Ihren Backofen auf 180°C vor.
Dann waschen Sie den Mangold und lösen ihn von den Stielen. Die Blätter schneiden Sie klein und lassen sie in kochendem Wasser für 2-3 Minuten kochen.
Gießen Sie das Ganze anschließend ab und würzen den Mangold mit Salz und Pfeffer. Nun die Blätter erkalten lassen, damit der Blätterteig später nicht kaputt geht.
In der Zwischenzeit verquirlen Sie das Ei, rollen den Blätterteig auf einem Blech aus und verteilen den kalten Mangold so darauf, dass an allen Seiten noch etwas Platz ist.
Danach ist der Lachs an der Reihe. Würzen Sie ihn und platzieren Sie diesen auf dem Mangold.
Den Blätterteig klappen Sie daraufhin erst rechts und links bis zur Mitte ein. Legen Sie auch noch die anderen Seiten in der Mitte zusammen.
Zuletzt drücken Sie das Ganze fest zusammen und bestreichen es mit dem verquirlten Ei.
Nun wird das fertig vorbereitete Gericht für 30 Minuten im Ofen gebacken und direkt serviert.

Das Team von Küche [er]Leben by Losing wünscht Ihnen einen guten Appetit!

NEUERÖFFNUNG

einladung

 

Liebe Küchen-Freunde,

endlich ist es soweit! Nach einer langen Planungsphase und intensiven Bauarbeiten öffnet unser Küchenstudio in Bissendorf am 13.02.2014 das erste Mal seine Türen. Die Mühe hat sich gelohnt: Auf 555 m2 präsentieren wir Ihnen außergewöhnliche Küchendesigns und inspirierende Küchenplanungen für jeden Raum.

Seien Sie mit dabei und feiern Sie dieses einmalige Ereignis mit uns. Nach einem Begrüßungssekt und einem kleinen Rundgang durch unsere neue Küchenwelt wartet eine Live-Kochshow mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten auf Sie. Unser Team freut sich auf einen besonderen Tag mit Ihnen.

Ein spezielles Highlight zur Eröffnung ist unsere große Verlosungsaktion. Gewinnen Sie tolle Preise im Gesamtwert von 3.000,- €. Der erste Preis wird ein Top-Backofen der Extra-Classe von NEFF mit VarioSteam im Wert von 2.000,- Euro, der keine Wünsche offen lässt und jedes Gericht zu einer Sensation verzaubert.

Alle, die gerne die Live-Kochshow erleben möchten, aber am Donnerstag, den 13.02.2014 keine Zeit haben, können auch am Samstag, den 15.02.2014 vorbeischauen. Dann werden wir eine zweite Live-Kochshow veranstalten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!